Unglaublich, dass ich mich erst nach der Milz vorstellen darf! Nun ja, wie auch immer. Für meine Emotionalität bin ich ja ziemlich bekannt. Dann stelle ich mich mal vor. Mein Name ist Herz, auch bekannt als Cor, Kardia oder Cardia. Das war lateinisch. Ich bin Teil deines Blutkreislaufes und der Motor deines Lebens. Als Hohlmuskel habe ich die Aufgabe einer zentralen Pumpe, welche dein Blut in rhythmischen Kontraktionen durch den Körper befördert. Das mache ich, damit deine Organe sowie das Gewebe stets gut durchblutet sind.

 

Und nun zeige ich dir mein Aussehen

Um sich ein Bild von mir zu machen, beschreibe ich mich mal. Meist bin ich so gross, wie die Faust meines Trägers. Je nach Geschlecht wiege ich zwischen 260 (Frau) und 300 (Mann) Gramm. Da mein Aufbau recht komplex ist, füge ich dir gerne ein Bild von mir ein. Dies verdeutlicht meine Anatomie und meine Vernetzung zum Blutkreislauf.

(Quelle: http://www.duden.de/rechtschreibung/Herz)

 

Ach, übrigens ich liege hier

Zu meiner Lage in deinem Körper, kann ich dir sagen, dass ich mittig und leicht schräg in deinem Brustkorb liege. Mit einer Tendenz zu deiner linken Körperseite, denn da liegen ca. 2/3 von mir. Rechts und links von mir sind die Lungenflügel, deren Arterien und Venen an mich angeschlossen sind. Vor mir ist dein Brustbein. Unter mir das Zwerchfell und hinter mit deine Luft- und Speiseröhre. Gerne stelle ich dir ein weiteres Bild von meiner Lage in deinem Körper ein.

 

(Quelle: https://www.thieme.de/statics/dokumente/thieme/final/de/dokumente/tw_pflegepaedagogik/abb-06-01-lage-des-herzens-im-brustkorb.jpg)

 

Und das tue ich täglich

Da die Milz ihren Tageslauf zum Besten gegeben hat, möchte ich dir meine Tagesaufgaben natürlich nicht vorenthalten. Auch erzähle ich dir gerne, was ich mit der Kinesiologie zu tun habe.

 

Ich ziehe mich ca. 100`000 Mal am Tag im Ruhezustand zusammen und pumpe damit ca. 7500 Liter Blut durch deinen Körper. Dadurch versorge ich deine Organe und das Gewebe mit sauerstoff- und nährstoffreichem Blut. Zudem bin ich die Verbindung von Lungen- und Körperkreislauf. Du siehst ich habe genug zu tun. Und nun erkläre ich dir, was ich in der Kinesiologie bedeute?

 

Jetzt die Kinesiologie

In der Kinesiologie zeige ich die Vitalität meines Trägers, dessen Weisheit und seinen Intellekt. Ich stehe für die Liebe und bin das Zentrum deiner Persönlichkeit. Wenn ich beim Austesten eine Überenergie zeige, steht dies dafür, dass ich zu viel «Lebensfreude» habe. Wird dagegen eine Unterenergie ausgetestet, ist meine «Lebensfreude» ziemlich schwach oder bereits am Erlöschen. Wenn diese Zustände, der Über- und Unterenergie länger anhalten, kann dies zu Einschränkungen in deinem Leben führen, wie zum Beispiel: Nervosität, emotionale und geistige Unruhe, Schlaflosigkeit, Unsicherheit, Übereifer und mangelndes Selbstvertrauen.

 

So, das war es erstmal zu mir. Wenn dir meine Vorstellung gefallen hat, dann freue ich mich auf deinen Kommentar unter diesem Beitrag.

Mehr über dein Herz sowie tolle Rezepte, die deine Herzenergie stärken, findest du, wenn du auf das Bild* klickst.

 

Danke für deine Zeit und das Interesse.

Dein Herz

 

(* = Partnerlink. Danke für deine Unterstützung!)