Hallo, Hallo. Wir sind deine Nieren und wollten dich gerne einzeln begrüssen. Nachfolgend, werden wir zusammen «sprechen», damit es sich leichter liest. Auf lateinisch werden wir auch «Renes» genannt und erfüllen einige wichtige Prozesse in deinem Körper. Wir gehören übrigens zu deinem Harnsystem. Und was wir mit deiner Angst bzw. mit deinen Ängsten zu tun haben können, erfährst nach unserem Aufbau, der Lage in deinem Körper sowie einiger Funktionen. Also es geht los, los …

 

Wie wir aussehen? Das kannst du hier nachlesen.

 

Wir sind ein paarig angelegtes Organ, das heisst, von uns gibt es meistens 2 in deinem Körper. Im Aussehen erinnern wir stark an eine übergrosse Kidneybohne. Unsere Masse liegen bei ca. 12 cm Länge, 6 cm Breite und 4 cm dicke je Niere. Auch farblich sehen wir den Kidneybohnen mit unserem dunklen braun-rot-Ton recht ähnlich. Jede von uns wiegt zwischen 120 und 200 g. Nach Aussen grenzt uns eine Haut von derber Konsistenz ab. Dagegen befindet sich in unserem Inneren ein kompliziert aufgebautes Gefässsystem, damit wir unsere Aufgaben super erledigen können. Deine Vorstellungskraft hat gerade Pause? Kein Thema. Wir stellen dir mal ein Bild, von einer von uns, ein.

 

niere_kinesiologie_oberarth

(https://www.duden.de/_media_/full/N/Niere-201100284087.jpg)

Und wo liegen wir eigentlich?

 

Das ist einfach, wir liegen links und rechts deiner Wirbelsäule. Um genau zu sein in der Höhe des 12. Brustwirbels bis zum 3. Lendenwirbel und das direkt unter deinem Zwerchfell. Das war es auch schon zu unserer Lage. Gerne stellen wir dir nochmal ein Bild von uns ein und zwar diesmal eines von uns beiden.

 

niere_lage_kinesiologie_oberarth

(http://bit.ly/2Bqj1Cg)

 

 

Und jetzt erzählen wir dir etwas zu unseren Aufgaben in deinem Körper.

 

Wie bereits erwähnt gehören wir zum Harnsystem und sind Ausscheidungsorgane. Wir filtern Stoffwechselendprodukte aus deinem Blut, von welchem täglich 1500 – 1800 Liter durch uns durchfliessen. Wow! Auch am Eiweisstoffwechsel sind wir beteiligt und regulieren die Salze Kalium, Kalzium, Natrium und Phosphat. Fremde Substanzen filtern wir und scheiden diese aus. Wir entgiften deinen Körper ständig und halten deinen Wasserhaushalt konstant. Auch sind wir zuständig für die Aufrechterhaltung deines Säure-Basen-Gleichgewichtes und leiten deinen Harn in die Blase weiter. Zudem stehen wir in einer engen Beziehung zum Hormonhaushalt und haben Einfluss auf deinen Blutdruck.

 

Welche Rolle wir in der Kinesiologie haben und was wir mit deiner Angst zu tun haben können? Hhmmm …

 

In der Kinesiologie werden wir auch als das Organ der Partnerschaften und Bindungen angesehen. Und wir stehen für die Angst bzw. deine Ängste. Wenn eine Überenergie ausgetestet wird stehen wir für eine «tiefe Angst & Unzufriedenheit» in deinem Leben. Zeigt sich eine Unterenergie hat unser Träger seine «Angst» kaum noch im Griff. Doch was passiert, wenn wir dauerhaft aus dem Gleichgewicht gekommen sind? Dann kann es zu den folgenden Funktionsstörungen kommen: innere Spannungen, Rast- und Ruhelosigkeit, Bettnässen, schnelle Erschöpfung, niedriger Blutdruck, Menstruationsstörungen, Bildung von Nierensteinen usw.

Damit es nicht so weit kommt – gib gut auf uns acht.

 

So, dass war es von uns. Fragen und Kommentare kannst du gerne unter diesem Beitrag schreiben oder in einer Email.

 

Mehr zu uns, kannst du hier lesen. Einfach auf das Bild* klicken!

Niere_kinesiologie_inwil

 

Vielen Dank für dein Interesse sagen

Deine Nieren

 

PS: Psssst, einige andere Organe und Krankheitsbilder findest du hier (Klick).

 

(* = Partnerlink. Danke für deine Unterstützung!)