Der Schulalltag stellt hohe Anforderungen an Kinder und Lehrer, welche offensichtlich immer grösser werden. Und das neben all den Entwicklungsschritten, die so schon genug Energie brauchen.

In der Schule gibt es eine Menge Reize die aufgenommen und verarbeitet werden müssen. Diese Herausforderungen können Stress auslösen, welcher sich negativ auf das Lernen auswirken kann.

Die Folgen sind weithin bekannt. Dazu zählen:

 

Hier kann die Kinesiologie Unterstützung bieten. Was der Schüler braucht, kann ganz individuell in einer oder mehreren Balancen (kinesiologische Sitzungen) ausgetestet werden oder in Form von kleinen Übungen aus der Edu-Kinestetik in den Schulalltag integriert werden. Ziel dieser Übungen ist es im Gleichgewicht zu bleiben, Stress abzubauen und zu entspannen. Sowie den Energiefluss wiederherzustellen und sich zu aktivieren.

 

Brain Gym, zu Deutsch, Gymnastik fürs Gehirn ist wohl eine der bekanntesten Methoden der Kinesiologie. Sie wurde in den 80iger Jahren von Dr. Paul und Gail Dennison entwickelt. Dabei handelt es sich um Körperübungen, die dem Kind und auch dem Erwachsenen helfen können, sich besser zu konzentrieren, zu entspannen oder die Motivation zu erhöhen. Wichtigstes Kriterium, wie fast überall, die Übungen sollen Spass machen und spielerisch vermittelt werden. Auch wiederkehrende Wiederholung in Form von Ritualen können helfen einen angenehmeren Schulalltag zu gestalten.

 

Hier stelle ich dir zwei Übungen vor, welche den Schulalltag bereichern können.

  1. Gehirnaktivierung – Daumen und Zeigefinger einer Hand berühren sich. Zeigefinger, Mittel- und Ringfinger werden auf den seitlichen Daumen abgelegt und für ein bis zwei Minuten gehalten. Es genügt ein leichter Druck. Ziel dieser Übung ist die Erhöhung der Aufmerksamkeit.
  2. Wasser trinken – Gemeinsam ein Glas oder einen Becher stilles Wasser trinken, weil optimales Lernen voraussetzt, das der Wasserhaushalt im Gleichgewicht ist. Pro 10 kg Körpergewicht werden 0,2 l Wasser empfohlen. Bei geistiger Anstrengung und Stress liegt der Wasserbedarf höher. Nicht nur für die Schüler, sondern auch für die Lehrer.

 

Das Kartenset «Kinesiologie-Karten» Übungen für Kinder von 1 bis 8 Jahren bietet noch weitere kleine Aufgaben die spielerisch in den Tagesablauf integriert werden. Hier kannst du sie dir ansehen: http://amzn.to/2tCdjgQ  *

Wenn du dich vertiefter mit Brain Gym auseinandersetzen möchten, dann empfehle ich dir dieses Buch http://amzn.to/2vdBkMG  *

 

Du hast Fragen oder wünschst dir mehr Informationen, dann sende mir eine Nachricht.

 

Entspannte Grüsse aus Oberarth

Sindy

(* = Partnerlink)